Bildung

Bildung schafft Perspektiven – für den persönlichen Lebensweg jeder und jedes Einzelnen, aber auch für die Zukunft und den Wohlstand unserer Gesellschaft.

Bildung schafft Perspektiven© Adobe Stock | Foto: Jacek Chabraszewski

Die Herausforderungen des demografischen Wandels und eines drohenden Fachkräftemangels können nur bewältigt werden, wenn alle Menschen in Deutschland die Chance auf gute Bildung und die bestmögliche Unterstützung bei der Entfaltung ihrer Talente erhalten – unabhängig von ihrer Herkunft und ihren materiellen Ressourcen. Hierzu ist ein Zusammenwirken aller Verantwortlichen erforderlich. Seit 2008 engagiert sich die Bundesregierung gemeinsam mit den Ländern im Rahmen der Qualifizierungsinitiative für Deutschland für mehr Bildungsgerechtigkeit, größere Leistungsfähigkeit und verbesserte Durchlässigkeit im Bildungssystem.

Die gemeinsamen Anstrengungen tragen Früchte, wie folgende Beispiele zeigen: Das Betreuungsangebot für Kinder unter drei Jahren ist deutlich gestiegen. Seit 2005 ist die Studienberechtigtenquote von 43 % auf deutlich über 50 % gestiegen. Der Anteil der Schulabgängerinnen und Schulabgänger ohne Hauptschulabschluss sank von 8,1 % in 2005 auf 6,5 % in 2017.

Mehr als jede/jeder Zweite eines Jahrgangs beginnt ein Studium. Die Weiterbildungsbeteiligung lag 2016 bei 50 %. Die Bildungsausgaben sind von rund 175 Milliarden Euro im Jahr 2010 auf über 200 Milliarden Euro im Jahr 2017 gestiegen.

Die Digitalisierung stellt das Bildungssystem vor neue Herausforderungen. Digitale Bildung wird darum in den nächsten Jahren ein Schwerpunkt sein. Mit dem Digitalpakt Schule werden die Voraussetzungen dafür geschaffen. Insgesamt fünf Milliarden Euro stellt der Bund in den nächsten fünf Jahren für den Aufbau digitaler Infrastruktur an den Schulen bereit.