Notes:
1) Bis 2011 Abgrenzung nach ISCED 1997, ab 2012 Abgrenzung nach ISCED 2011. Dabei entspricht der Tertiärbereich bis 2011 nach ISCED 1997 den Stufen 5 bis 6. Die Vergleichbarkeit der Daten ab 2012 mit den Vorjahren ist eingeschränkt.
2) Aufteilung der Mittel für Bildungseinrichtungen aus öffentlichen und privaten Quellen (aufgegliedert) nach Transferzahlungen aus öffentlichen Quellen. Ab Referenzjahr 2013: Ohne Mittel aus internationalen Quellen.
3) Daten für den Elementarbereich werden ab 2012 gesondert ausgewiesen (vergleiche Tabelle 2.1.23).
4) Einschließlich Subventionen aus öffentlichen Quellen (Darlehen für Bildungsgebühren und Stipendien), die Zahlungen an Bildungseinrichtungen zuzurechnen sind. Ab Referenzjahr 2014: Ohne Darlehensrückzahlungen von Privatpersonen.
5) Die Jahresangaben können von den tatsächlichen Referenzjahren abweichen. Für eine genaue Jahreszuordnung siehe Quelle.
6) Referenzjahr 2010: Berechnungen des Statistischen Bundesamtes, ohne Berücksichtigung bei Durchschnittswerten.
7) Referenzjahr 2014: Öffentliche Ausgaben einschließlich private Ausgaben für vom Staat abhängige private Institutionen.
8) Referenzjahr 2012: Ohne Kurzstudiengänge.
9) Referenzjahr 2015: Primarbereich enthält Daten zum Elementarbereich (ISCED 02).
10) Referenzjahr 2014: Ausgaben für öffentliche Einrichtungen für Bachelor-, Master- und Promotionsstudiengänge.
11) Referenzjahr 2016: Die öffentlichen Transferzahlungen könnten zu niedrig angesetzt sein, da eher die Netto- als die Bruttobeträge von Bildungsdarlehen verwendet werden.
12) Die Kategorien OECD-Durchschnitt und EU23-Durchschnitt geben den im jeweiligen Referenzjahr gültigen Stand der OECD- bzw. EU-Mitgliedschaft der Staaten wieder.
13) 2003 bis 2007: EU19-Durchschnitt; 2008 bis 2012: EU21-Durchschnitt; 2013 bis 2015: EU22-Durchschnitt.

- = Daten nicht vorhanden.
a = Daten nicht verfügbar, weil Frage nicht zutrifft.
m = Daten nicht verfügbar.
n = Daten vernachlässigbar oder Null.
y = Daten an anderer Stelle enthalten.

Last update: October 2019

This work is licensed under a Data licence Germany attribution non-commercial 1.0.
(https://www.govdata.de/dl-de/by-nc-1-0)