Notes:
1) 2005 bis 2008: 4 Jahre und jünger als Anteil der 3- bis 4-Jährigen.
2) Bis 2012: 40 Jahre und älter als Anteil der Bevölkerung im Alter von 40 Jahren und älter. 2013 und 2014: 40 bis 64 Jahre als Anteil der Bevölkerung im Alter von 40 bis 64 Jahren.
3) Unterschiede im Erhebungsbereich der Bevölkerungsdaten und der Beteiligungsdaten bedeuten, dass die Beteiligungsdaten von Ländern mit einem Nettoabgang von Schülern/Studierenden wie z. B. Luxemburg wohl zu niedrig angesetzt und Länder mit einem Nettozugang von Schülern/Studierenden wohl zu hoch (Beteiligungsquoten über 100%) angesetzt sind.
4) Die Prozentzahl der 3- bis 4-Jährigen ist teilweise höher angesetzt, weil ein signifikanter Anteil der Schüler/-innen jünger als 3 Jahre ist. Für eine genaue Jahreszuordnung siehe Quelle.
5) Werte für 40-Jährige und Ältere sind teilweise bei den 30- bis 39-Jährigen enthalten. Für eine genaue Jahreszuordnung siehe Quelle.
6) Kanada ab 2013 und Israel ab 2016 ohne postsekundaren, nicht tertiären Bereich.
7) Referenzjahr 2013: Ohne 17-Jährige und Ältere, die im Tertiärbereich eingeschrieben sind.
8) Die Jahresangaben können von den tatsächlichen Referenzjahren abweichen. Für eine genaue Jahreszuordnung siehe Quelle.
9) Die Altersgruppe der 5- bis 14-Jährigen umfasst auch 15- bis 17-Jährige im Primarbereich.
10) Die Kategorien OECD-Durchschnitt und EU22-Durchschnitt geben den im jeweiligen Referenzjahr gültigen Stand der OECD- bzw. EU-Mitgliedschaft der Staaten wieder.
11) 2005 bis 2008: EU19-Durchschnitt; 2009 bis 2013: EU21-Durchschnitt.
12) Referenzjahre 2013 und 2014: Ohne Bildungsbeteiligung auf den ISCED-Stufen 7 und 8.

m = Daten nicht verfügbar.
n = Daten vernachlässigbar oder Null.
y = Daten an anderer Stelle enthalten.

Last update: November 2018

This work is licensed under a Data licence Germany attribution non-commercial 1.0.
(https://www.govdata.de/dl-de/by-nc-1-0)