Internationaler Vergleich

Die Globalisierung ist heute Realität. Es geht nicht mehr nur darum, ob wir global handeln, sondern wie gut wir hierbei sind. Der internationale Vergleich liefert dafür eine Orientierungshilfe. Die Ergebnisse bestätigen: Deutschland steht ausgezeichnet da!

Die meisten internationalen Vergleiche sehen Deutschland bei der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit weit vorn© thinkstock

Im Innovationsindex 2016 der Europäischen Kommission gehört Deutschland auf Platz fünf zur Spitzengruppe und bezogen auf weltmarktrelevante Patente pro Millionen Einwohner übernimmt Deutschland im internationalen Vergleich einen der vorderen Plätze. Gleiches gilt auch für die Anzahl der wissenschaftlichen Veröffentlichungen pro Million Einwohner. Hier lag Deutschland 2015 mit 1.340 Veröffentlichungen or den USA und rund 27 % über dem EU-Durchschnitt.

Auch im Bildungsbereich kann Deutschland mithalten: Die Ergebnisse von PISA 2015 zeigen, dass Deutschland in allen drei Domänen (Mathematik: 506 Punkte, Lesekompetenz: 509 Punkte, Naturwissenschaften: 509 Punkte) signifikant über dem OECDDurchschnitt (Mathematik: 490 Punkte, Lesekompetenz: 493 Punkte, Naturwissenschaften: 493 Punkte) liegt. Im Vergleich zur ersten PISA-Erhebung im Jahr 2000 hat sich Deutschland in allen drei Test-Domänen verbessert.

Internationalisierung ist ein Schwerpunkt der Bundesregierung in dieser Legislaturperiode. Ziel der Bundesregierung ist es dabei, Potenziale und Chancen, die in der internationalen Kooperation liegen, noch stärker auszuschöpfen. Gleichzeitig wird sich Deutschland seiner globalen Verantwortung stellen: wegweisende Antworten auf die Herausforderungen der Globalisierung zu finden und Lösungen mitzugestalten – beispielsweise zur noch nachhaltigeren Wirtschaft, Energiewende oder den Fragen nach Fachkräften, Migration und beruflicher Mobilität. Außerdem bieten internationale Kooperationen die Chance, in den zusammenwachsenden Wirtschafts-, Wissenschafts- und Bildungsräumen die Rolle Deutschlands noch deutlicher zu definieren und die Präsenz der deutschen Wissenschaft und Forschung im Ausland noch effizienter zu gestalten. Europa ist dabei ein zentraler Pfeiler des internationalen Engagements Deutschlands.

In diesem Bereich werden alle Tabellen zu Themen aus den Kapiteln 0-2 ausgewiesen, die einen internationalen Bezug haben.